Spiel mit mir! Der weltweit erste Screen-Hopping Werbespot.

Honda läutet eine neue Ära ein. Im Honda Werbespot ‚Das unvorhersehbare Leben’ wird die ‚Screen-Hopping’- Technologie erstmals in einen Fernsehspot integriert und der Nutzer wird in Echtzeit involviert..Was kann man sich hierunter konkret vorstellen? Zuerst einmal braucht man die passende Honda Jazz App.

Nach dem kostenlosen Download ist es möglich, mit dem Werbeclip zu ‚spielen’ und mit animierten Figuren zu interagieren.

Mit der App kann der Nutzer die Figuren aus dem TV-Spot, die auf sein iPhone herüberspringen,  einsammeln und verschiedene Aktionen ausführen lassen. Hauptdarsteller des Clips ist ein Honda Jazz, der sich um verschiedene Figuren zusammenbaut. Die Macher des interaktiven Werbespots beschreiben das folgener Maßen:

Die App hört zu, erkennt das Audio im Spot und ermöglicht dem Benutzer, mit dem Geschehen auf dem Bildschirm zu interagieren – ganz gleich, ob es sich dabei um einen Fernseher, einen Computer oder ein Handy handelt. Je nachdem, an welcher Stelle des Spots man eingreift, erhält man unterschiedliche Reaktionen. Diese Erfahrung trägt dazu bei, die Aufmerksamkeit des Benutzers zu fesseln, während man ihm die interessanten und einzigartigen Features des Honda Jazz präsentiert.

Du kannst zum Beispiel den eingefangenen Space Monkey zum Tanzen bringen, indem du in dein Telefon singst.

Der TV-Spot wird seit 1. April ausgestrahlt, ist aber auch über Youtube erreichbar. Der Screen-Hopping-Spaß im Pixar-Stil wurde von Wieden + Kennedy und Nexus entwickelt. Das gleiche Gespann war auch für die überaus erfolgreiche ‚Hate Something, Change Something’ Kampagne für Honda im Jahre 2004 verantwortlich.

Wer das Ganze selber ausprobieren will, hier gibt’s den Spot, hier gibt’s die App.