My favorite places for advertising in: Beijing.

Beijing ist eine tolle Stadt. Im Gegensatz zu Shanghai findet man hier neben der Moderne noch mehr das traditionelle China. Ich war für euch auf der Suche und habe 2 Plätze gefunden, die für Werbung sowohl interessant, als auch außergewöhnlich sind.

#1 Groß, größer, China.

Wie wäre es mit einem Werbeplatz auf 7.500qm? Damit sich alle die genauen Dimensionen vorstellen können: Wir reden hier von einer Decke. Genauer gesagt von der Decke eines Shopping Centers im Herzen Beijings. Diese Decke misst sagenhafte 250m x 30m. Diese Decke ist EIN Bildschirm.
Der riesige Screen hängt ca. 80m über unseren Köpfen und hat schlappe 24 Millionnen Euro gekostet. Eigentlich hängen hier 5 kleinere Formate, die ein großes Ganzes bilden, was aber von so weit unten kaum auffällt. Meistens wird hier das Szenario ‚Aquarium’ abgespielt. Zum Teil hat man aber auch einfach das Gefühl, hier lässt jemand dauernd seinen Bildschirmschoner laufen.

Ein verrückter Gamer hat den Bildschirm sogar einmal zum Spielen gemietet. Für über 500Euro die Minute!
Man stelle sich aber vor, man hätte auf diesem XXL-Bildformat die eigene Werbung laufen. Fantastisch – nicht nur zum anschauen und erleben, sondern höchstwahrscheinlich auch im Preis. Trotzdem gehört der größte Fernseher Asiens – und damit zweitgrößter der Welt – absolut zu ‚My favorite places for advertising in: Beijing’.

#2 ‚Fast moving metro advertising’

Wir fahren mit der U-Bahn. Sie kommt einem etwas schäbiger vor, als in Shanghai. Und außerdem schlechter belüftet. Wenn man in Chinas Großstädten Metro fahren muss, gewöhnt man sich eine stoische Ruhe an, die einen das Gedränge und die Menschenmassen ertragen lässt. In Beijing werde ich plötzlich aus dieser Ruhe gerissen. Wenn man aus den Fenstern sieht, zieht die schwarze Wand vorbei. – Oder halt! Da war doch was? Tatsächlich: Zuerst hat man den Eindruck man passiert in hoher Geschwindigkeit eine Vielzahl an aneinandergereihten LED- Bildschirmen.

Ein ungewöhnlicher aber exklusiver Werbeplatz in der Metro.Wobei das nicht ganz korrekt ausgedrückt ist. Die Werbung wird erstens nicht in der Metro gezeigt und hat auch gar keinen festen Platz. Sie wird vielmehr vom Zug aus an die Tunnelwand projiziert. Für einige Minuten kann man durch die Fenster der Metro verschiedene Werbeeinblendungen sehen. Meine Aufmerksamkeit haben sie auf jeden Fall.