Facebook will zukünftig Gesichter erkennen

Die neue Gesichtserkennungs-Software soll Gesichter auf den Fotos der Nutzer automatisch identifizieren. Sobald der Upload der Bilder abgeschlossen ist, sollen dem Nutzer Namensvorschläge aufgrund der Gesichtserkennung gemacht werden. Praktisch, wenn man viele Bilder mit Personen hochlädt, die öfter zu sehen sind – doch auch irgendwie abschreckend bezüglich des Datenschutzes. Menschen die bereits mit Fotos in Verbindungen stehen können bei neuen Fotos viel schneller identifiziert werden. Anscheinend soll man in seinen persönlichen Einstellungen auf Facebook den Suchalgorithmus zur Identifizierung des eigenen Gesichts blockieren können. Stellt sich die Frage, ob diese Umstellung von vorn herein direkt publik gemacht wird, oder ob man zufällig auf die Tag-Geschichte stoßen muss, um diese zu blockieren, wenn man es nicht will. Das Ganze ist aber doch auch praktisch. Wenn ich unter Amnesie leide kann ich einfach mein Foto hochladen und auf die Vorschläge für meinen Namen warten. Ich hätte eine gewisse Chance auf den richtigen zu tippen.

In der nächsten Woche sollen zunächst 5 % der Facebook-Nutzer in Amerika den Testlauf starten, was nach und nach erweitert werden soll.

Hier zur Quelle