Web-Hype um ‚Der Brigitte’ – top PR für OTTO

Endlich mal ein eindeutiges Zeichen, das beweist: Wir haben die unzähligen Model-Contests satt: Bei dem von OTTO ausgeschriebenen Foto-Wettbewerb für ein neues Gesicht ihrer Facebook-Seite nahmen insgesamt über 50 000 Möchtegern-Models teil.

Doch wer wurde zum gefeierten Gewinner? Ein männlicher Bewerber im schrägen Frauenkostüm. ‚Der Brigitte’, eine schrille Erscheinung mit blonder Perücke, grellem Make-Up und Minirock, konnte 23.000 Stimmen für sich gewinnen – und brüskierte die empörte Konkurrenz.

Hinter ‚Der Brigitte’ verbirgt sich Sascha Möhrs, 22 Jahre alt und BWL-Student aus Koblenz. Eigentlich sollte das Ganze nur ein Gag sein. Genervt von den OTTO-Model-Wettbewerb Anzeigen auf seiner Facebook-Pinnwand, lud er das Foto hoch, das von letztem Fasching stammt. Zu diesem Zeitpunkt hat er noch nicht im Geringsten geahnt, welchen Hype im Web er mit seinem Foto auslösen würde.

OTTOs Verantwortliche nehmen das ganze mit Humor und stehen zu dem ungewöhnlichen neuen Gesicht für ihre Facebook-Page. Durch ‚der Brigitte’ hat die ganze Aktion deutlich mehr PR gebracht, als zunächst erwartet wurde. Reichlich mediale Aufmerksamkeit und zehntausende Fans auf ihrer Facebook-Seite bringt ihnen der erfrischende Foto-Jux.

Der unerwartete Zuspruch für ‘der Brigitte’ unterstreicht einmal mehr die ungemeine Dynamik, die sich im Social Web entwickeln kann. Eine Chance, aber auch ein Risoko für Unternehmen, die sich auf Facebook & Co einlassen. Wir können auf Nachahmer und Trittbrettfahrer gespannt sein. OTTO wird nicht das letzte Unternehmen sein, dass von einem ungeplantem Web-Hype und dem resultierenden PR-Erfolg ‘übermannt’ wird.

Mehr zu ‚der Brigitte’ und Reaktionen auf den unerwarteten Sieg auf http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/0,1518,730818,00.html