‘Promoted Tweets’ Werbung

Es war ja eigentlich abzusehen. Wäre ja auch seltsam, wenn eines der aufstrebendsten Internetunternehmen eine werbefreie Zone geblieben wäre. Um wen es geht? Twitter – unser Nachrichtendienst mit mittlerweile über 175 Millionen Nutzern.  Seit April 2010 basteln die Verantwortlichen an der Integration von Werbeeinblendungen. Zukünftig dringen sie auch bis in persönliche Nachrichtenfeeds vor.

Sie tasten sich langsam heran. Im April diesen Jahres wurden erstmals Werbeeinblendungen in der Suchfunktion von Twitter eingeblendet. Diese wurden auch auf die Suche von Dritten ausgeweitet. Zukünftig wird das Ganze einen Schritt weiter gehen. Uns erwarten Werbeeinblendungen innerhalb des Userstreams in der Zeitleiste – dabei wird aber natürlich behutsam vorgegangen. Die User sollen ja keinesfalls verschreckt werden. Vielmehr sollen die Werbeeinblendungen einen Mehrwert darstellen, indem sie auf den Inhalt der Nachrichten zugeschnitten werden.

Diese erste Testphase für Promoted Tweets findet in Kooperation mit Hootsuite statt und wird nur an User herausgegeben, die dieses Social Media Dashboard nutzen. Dabei wird noch bei der Position der Werbeeinblendungen experimentiert. Die bisherigen Testergebnisse scheinen positiv auszufallen, da auf kontextsensitive Auslieferung der Werbung geachtet wird. Es bekommen also niemals alle Hootsuite User die Werbetweets zu sehen. Bisher konnten Firmen wie Red Bull, Starbucks und Virgin für die Werbeeinblendungen in der Zeitleiste gewonnen werden.

Wenn sich die Testphase als erfolgreich heraustellt, wird die Integration in die Nutzertimeline ausgeweitet.